Krankmachende Stoffe bei Hunden

Vorsicht - giftige krankmachende Stoffe für Hunde

Hier haben wir für euch mal einige Stoffe, bzw. „menschliche“ Lebensmittel aufgeführt, die ihr euren Hunden auf keinen Fall geben dürft. Denn sie wirken entweder giftig auf den Hundeorganimus oder lösen andere Erkrankungen aus.

Die Angaben haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder medizinische Belastbarkeit, sondern dienen als Empfehlungen und hilfreiche Hinweise.

Milch 
 
Muskatnüsse
Obstkerne – enthalten Blausäure
Rettig / Meerettich, Radieschen
Rohes Eiweiß
 
Rohe Stärke
 
 
 
 
 
 
 
Weintrauben / Rosinen
 
 
 
 
 
 
 
 
scharf gewürzte Speisen
Schokolade / Kakao enthält Theobromin
 
 
 
 
 
 
 
Schwarzer Tee                          (Coffein, Theophyllin)
 
 
 
Schweinefleisch
 
 
 
 
 
 
Süssigkeiten
 
Xylit / Xylitol, z.B. Eisbonbons, Diabetikerprodukte, Zahnpasta
 
 
 
Zwiebeln (Propyldisulfid)                       
kann Durchfall verursachen    (bei Laktoseunverträglichkeit)
Zittern, Krämpfe, Tod
Durchfall, Fieber, Atemnot, Krämpfe, Atemstillstand
 
Blähungen
Größere Mengen Eier können zu Verdauungsproblemen führen
Ungekochte Stärke bzw. nicht ausreichend gekochte stärkereiche Futtermittel wie Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Getreideflocken können zu Durchfall führen. – Fehlgärungen
 
Erbrechen, Durchfall, Magenkrämpfe, Zittern. Bei einer hohen Dosierung kann die Aufnahme ein Nierenversagen verursachen und sogar tödlich verlaufen.
 
 
 
 
Magen-Darm-Trakt reizend
Durchfall, Herz-Kreislauf-Probleme, Atembeschwerden, Krämpfe, Fieber, Bauchschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Herzrasen.
 
 
 
 
 
Durchfall, Herz-Kreislauf-Probleme, Atembeschwerden, Krämpfe, Fieber, Bauchschmerzen.
 
 
Kann gefährliche Viren übertragen, wie z.B. Aujeszkysche Krankheit (AK), auch bekannt als Pseudowut – endet bei Hunden immer tödlich.
 
 
Karies
 
Durchfall, Herz-Kreislauf-Probleme, Atembeschwerden, Krämpfe, Fieber, Bauchschmerzen, Leberschaden, Abfall des Blutzuckerspiegels.
 
Blutarmut
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen